Daniel Almeida Torres

Daniel Almeida Torres beginnt sein Musikstudium mit Hauptfach Saxofon in seiner Heimatstadt Holguin auf Kuba. Anschließend studiert er in Santiago de Cuba Ensembleleitung und Arrangement. Er komponiert für Theaterstücke in Santiago de Cuba und studiert Komposition im ISA ( Kunst Superior Institut ) in Havanna. 1995 ist er ein Jahr lang als Keyboarder und Arrangeur der bekannten Band „Mayohuacan“ in Südamerika auf Tournee, die eine Mischung verschiedener karibischer Rhythmen spielt.Seit 1997 in Berlin spielt er mit verschiedenen Bands Latin-Jazz, Salsa, brasilianische und afrikanische Musik. 1999 gründet er die Latin-Jazz-Band „Songoson“ und jetzt spielt seit 2010 Salsa Musik mit der Band Conexion  in Deutschland und anderen Ländern.